Geländeaktion 2013 Story

 Die Geschichte
   
 wald_1_1  Zwei Freunde wurden beim Zelten von einem Einsiedler überfallen, welcher Gold herstellen kann. Sie wurden verschleppt und gefangen genommen, konnten aber in letzter Sekunde mit ein paar Vorräten fliehen. Ganz verstört irrten sie durch den Wald und suchten Hilfe. Nach kurzer Zeit war alles klar und wir machten einen Treffpunkt in einem Waldgebiet aus. Die beiden brauchten Kekse zur Beruhigung.
 In vielen verschiedenen Aufgaben wurden die Kekse von einem verrückten Händler erspielt. Nach dem ein „Kekspreis“ für ein bestimmtes Lebensmittel ausgehandelt wurde, durften die Sipplinge mit dem Ausgraben beginnen. Aus den Lebensmitteln wurde am Abend was Leckeres gekocht. Die beiden Freunde gaben preis, dass sie eine Karte des Einsiedlers geklaut haben, auf der die genaue Position verzeichnet ist. Die Gruppen setzten alles daran, die Karte zu bekommen und luden alle zum Abendessen ein. Während im Gelände gespielt wurde, wurden die Wimpel der beiden Gruppen vertauscht. Am Abend forderte jeder seinen Wimpel natürlich wieder zurück:-)
 OLYMPUS DIGITAL CAMERA  Beim Wasserholen wurde die Führung der beiden Gruppen entführt, weil sie Wasservorräte stibitzt haben. Es lag nun an den Gruppen sich zu führen, zu kochen und das Lager zu schützen. 
  Am kommenden Morgen machten sich alle sofort auf die Suche, den Einsiedler zu finden und ihn zu fangen. Beim Kreuz auf der Karte fanden wir ein Lager in welchem unsere Sippenführung lag. Wir mussten schnell erste Hilfe leisten und bald darauf fingen wir auch den Einsiedler. Stolz auf den Sieg gingen wir wieder gen Heimat 🙂
   
   
   
  zur├╝ck2


Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst 17/04/2013 von Selma in category "Pfadfinder", "Unsere Lager, Fahrten, Aktionen