Bundesmeutenlager Köln 2018

Vom Freitag, den 22.09. bis zum Sonntag, den 24.09.2017 waren wir zu 7. auf dem Bundesmeutenlager nahe Köln. Am Freitag um 16:00 war treffen und Abfahrt am Heim das Problem war bloß das 8 Leute da waren aber in den Bus nur 7 passen, daher musste Stumpf leider da bleiben;( . Dann ging es auch schon los nach der langen Fahrt kamen wir endlich an und wurden unserem Unterlager zugewiesen und es gab auch was zu Essen. Jetzt mussten wir nur noch alle Sachen aus dem Bus ausladen und im dunklen die Jurte aufbauen. Am nächsten Tag gab es Frühstück und das Geländespiel wurde durch eine kleine Aufführung erklärt. Die Hintergrundgeschichte war das wir im Mährchenland sind und das die Märchenfiguren ihre guten Tugenden verloren haben z.B Hat Robin Hut arme Leute bestohlen und die Sachen behalten das Ziel der Wöflinge war es dann Aufgaben zu erledigen um gute Tugende zu sammeln und an den Baum des Lebens hängen zu können. Dabei haben „grauen Leuten“ ihren Gegenspielern versucht schlechte Tugenden an den Baum zu heften so entstand am Ende ein komplett Bunter Baum. Das Spiel ging den ganze Tag am Nachmittag gab es dan noch einen letzten Angriff der grauen Leute die Wölflinge mussten diese umkreisen so wurde die grauen Leute wieder in normale Figuren verwandelt. Das Spiel war gewonnen zur Feier gab es Kaffee und Kuchen. Der Abend endete in einer Singerunde und dem verteilen der Abzeichen. Am letzten Tag ging es früh los mit dem Abbauen der eigenen Zelten und der Jurtenburg. Nach dem Abschlusskreis fuhren wir direkt los da wir ziemlich lang fuhren. Als wir dann endlich ankamen luden wir alles aus und putzten das Auto grob von innen. Ich denke das Meutenlager hat den Wölflingen viele spaß gemacht da sie mit vielen andere Wölflingen in Kontakt kamen.

Axel



Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst 16/11/2017 von Selma in category "Aufbaugruppe Steinwiesen", "Ring / Bund", "Unsere Lager, Fahrten, Aktionen", "Wölflinge