Honigernte 2018

Heute war es dann endlich soweit, nachdem alle Kids nun ca. ein Jahr lang die Bienenvölker betreut haben, konnten wir heute den Lohn für unseren Aufwand ernten. Um 9 Uhr traf man sich am Pfadfinderheim in Steinwiesen. Der Raum, in dem wir geschleudert haben, war bereits mit Folien ausgekleidet und somit gegen jeden Honigangriff geschützt.

So zogen wir los und schauten die Völker zuerst sorgfältig durch, überall waren die Königinnen noch anwesend, da junge Eier gefunden wurden. Jetzt galt es die Waben mit Honig zu entnehmen. Dabei wurde extrem darauf geachtet, ob der Honig noch zu flüssig war. Alles, was trocken genug war, entnahmen wir. Der Rest verblieb in den Völkern.

Dann hieß es entdeckeln, schleudern, in Eimer abfüllen und ganz wichtig den Wassergehalt messen. Nach guten drei Stunden konzentrierter Arbeit hieß es dann „Sauber machen“. Da die Bienen noch immer Blüten finden und fleißig Honig (z.B. vom unmittelbar daneben blühenden Springkraut) eintragen, werden wir nächste Woche wahrscheinlich erneut angreifen und den Rest schleudern.

Ein erfolgreicher Tag ….



Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst 22/07/2018 von Felix in category "öffentliche Aktionen", "Pfadfinder", "Stamm", "Unsere Lager, Fahrten, Aktionen", "Wölflinge