Bericht Vierbeinaufbau

Am 19. Juli um 16 Uhr trafen sich Jens, Willi, Stefan und Felix am Festplatz um für unsere Jurtenburg das große Vierbein aufzubauen. Es begann damit, die richtigen Bäume auszuwählen: Nicht zu dick, nicht zu dünn, halbwegs gerade, aber immer stabil. IMGP4263Im folgenden wurden die Bäume sternförmig platziert und zwar genauso, wie das Vierbein zum Stehen kommen wird. IMGP42702x 2,5 m Stahlseil verbindet die 4 Baumkolosse miteinander, jeder hat eine Länge von 18 Metern und wird später 14 Meter in den Himmel ragen. IMGP4272Nun banden wir ein großes Dreibein, stellten es auf und verbanden die zusammengebundenen Stämme mit einem Flaschenzug. IMGP4274Dann wurde ein Seil an einem Bulldog befestigt und langsam hochgezogen. Ab 5 Metern Höhe begannen die Bäume, sich verdächtig zu biegen. Wir stützten sie mit 4 weiteren Zweibeinen, um die Mittelkonstruktion zu entlasten. Das war alles für diesen Tag. Wir sperrten alles ab, die Konstruktion ragt nun 7 Meter in den Himmel. Es wird hart bis sie steht, aber es wird einmalig sein, wenn sie steht!

This post is part of the following threads: Berichte Stammesjubiläum, Thread: Alles – ongoing stories on this site. View the thread timelines for more context on this post.



Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst 20/07/2014 von Felix in category "Rover", "Unsere Lager, Fahrten, Aktionen