Pfadfinderheim Seibelsdorf

Unser Pfadfinderheim
in Waldbuch

Mit damaligen Mitteln wurde das Heim erstmals renoviert (1957). Nach dem zweiten Mal waren die Arbeiten dann zur Zufriedenheit aller abgeschlossen.

Frisch renoviert im Frühjahr 2004 nach 2 Jahren und 1.000 Stunden Arbeit durch zahlreiche helfende Hände.


An dieser Stelle möchte sich der Stamm König Artus bei allen ganz herzlich bedanken, die an der erneuten Renovierung des Konrad Hofmayer-Hauses mitgewirkt haben.

Nur durch viele freiwillige Arbeitseinsätze der Eltern und des Freundeskreises der Pfadfinder konnte diese „Innenrenovierung“ realisiert werden. Hier ist besonders zu erwähnen, dass einzelne Helfer bis zu 80 Stunden mitgearbeitet haben, um alles für die Einweihung fertig zu stellen. Insgesamt wurden mehr als 1000 Stunden investiert. Danke für jede einzelne Stunde der Helfer!

Natürlich wollen wir uns auch bei den beteiligten Firmen für die Arbeiten im Außenbereich des Hauses bedanken (oftmals ohne Gewinnspanne).
Beteiligte Firmen waren:
Regel Bau, Steinach
Dachdeckerei Engelhardt, Neuenmarkt
Fensterbau Gießhammer, Neuenmarkt
Zimmerei Hempfling, Kulmbach
Schreinerei Soellner, Seibelsdorf
Baufirma Hofmann, Seibelsdorf

Hier auch Dank an Herrn Karl Bär (Unterrodach) für die kostenlose Erstellung der Lilie und des Namensschildes am Haus.

Nicht zu vergessen ist auch die großzügige Unterstützung mit Zuschüssen seitens der Dorferneuerung und die Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Kronach und Familie Böhm, ohne deren Genehmigungen dieser Umbau nicht möglich gewesen wäre.


Jahre Später:

Heute, um Jahre später, sind wir immer noch dankbar, dass diese unzähligen Arbeitsstunden geleistet wurden. Das damals gesetzte Ziel wurde nicht verfehlt, viele Kinder und Jugendliche kommen jede Woche zur Gruppenstunde und füllen das Heim mit Leben. Der Stamm hat z.Zt. 70 Mitglieder und wächst weiter!