Friedenslicht 2018

Erstmals wurden wir von Steinwisen gefragt ob wir als Pfadfinder das Friedenslicht in die Kirche tragen möchten. Kurz darauf hat uns Familie Sigmund aus Thonberg gefragt ob wir dasselbe in Thonberg machen könnten. Hilfsbereit wie wir sind haben wir beidem zugestimmt und so am vergangenen Sonntag eine wichtige Aufgabe.

Bereits früh um 8 Uhr hohlten Axel und Felix das Friedenslicht aus Friesen. Mit der Laterne auf dem Schoß ging es direkt nach Steinwiesen, wo Willi und viele andere bereits auf uns warteten. Es war dunkel und still als wir in die Kirche einzogen und das Liecht vorne aufstellten. sogleich wurden drei weitere Kerzen angezündet, und die Kirchenlichter gingen an. Unsere Aufgabe war es außerdem die Fürbitten zu lesen. Jeder konnte sich im Anschluss an den Gottesdienst das Friedenslicht mit nach Hause nehmen.  

 

Kurz darauf um 16 Uhr trafen wir uns erneut in Thonberg an der Kirche, auch hier war es dunkel als wir mit unserem Friedenslicht in der Hand eingezogen sind und die Kerzen des Advendtskranzes mit dem Licht erleuchten durften. Ein Krippenspiel wurde aufgeführt und auch hier konnte jeder das Licht mit nach Hause nehmen. Mit Glühwein und Lebkuchen beendeten wir diesen wirklich anstrengenden Tag. Eines haben wir jedoch geschafft, vielen Leuten das Licht des Friedens gegeben…

Felix



Copyright 2018. All rights reserved.