Geländeaktion 2013

Am ersten Tag wurden wir ausgesetzt und mussten uns erst einmal orientieren . 🙄 

Doch schon kurz darauf wussten wir, wo wir waren und machten auf  dem Radspitzturm erst mal Pause.

Dann schlugen wir in der Nähe unser Lager auf und verbrachten dort auch die Nacht.

Tag 2:

Um sechs Uhr bauten wir unser Lager ab und liefen Taleinwärts Richtung Ziel. Etwas später erreichten wir dann den zweiten Lagerplatz und bauten erneut unser Lager auf.

(Bilder der zwei Lager online) Jedenfalls verschwanden dann unsere Führer und wir mussten die Nacht alleine verbringen. 😥 

Doch am dritten Tag gewann unsere Sippe ,,Camelot“ das Spiel und wir gingen heim.

Hier gelangt ihr außerdem zu :

-> zur Story

-> zum Nachtrag

 

 

Außerdem hier einige interessante Fakten:

Für diese Aktion trafen wir uns an 4 Wochenenden und planten im Schnitt je 4 Stunden
  Es gingen zu Bruch: eine Feuerschale, ein Buldog, ein Wasserkanister und keiner von uns
Wir begegneten 6 fremden Personen alle 6 gaben Infos über uns an die Sipplinge weiter. (Förster, Jogger, Jäger)  
  Es war mehr als eine Idee um diese Aktion in das zu verwandeln was sie war.
Am Wissen müssen wir noch feilen  
  An der Hygiene auch!
Erfolgreiche Aktion mit begeisterten Kids  
Planung und Durchführung steht in einem schweren Gleichgewicht gegenüber, vernachlässigt man die Planung verfällt die Durchführung. Anders herum würde die Planung ohne die Durchführung nichts weiter als eine Idee bleiben.
Zuerst mussten wir uns einige Fragen stellen:-)
Planung zum Wald: Planung zur Story:
Der Wald musste gebucht werden. Alle Geländegrenzen musste jeder kennen. Der Förster und die Jäger mussten Bescheid bekommen. Lagepunkte geplant werden: Wo bekommen wir Wasser her? Wie schaffen wir das Material in den Wald? Wir verläuft die Geschichte? Wie beschwört man Tatendrang herauf? Wer taucht wann zu welcher Zeit wo im Spielgebiet auf? Wer spielt welche Rolle? Was tun die einzelnen Personen, um die Kids zum Ziel zu bringen? Wie sieht der Showdown aus?
 Planungen zum Zeitpunkt:  Planungen zur Anfahrt:
Wann macht wer was um zu gegebener Zeit alles bereit zu haben. Wann machen wir die Aktion und hat da jeder Zeit. Wann bereitet wer welchen Punkt bis zu welchem Zeitpunkt vor. Wann kommt es zu Ruhezeiten (Essen, Schlafen) für die Führung?   Welches Auto muss wo stehen damit die entsprechenden Personen zum entsprechenden Zeitpunkt das Gelände erreichen bzw verlassen können. Wer unterstützt uns beim Fahren. Wo starten wir. Wer fährt uns dahin. Wieviele Sitzplätze brauchen wir pro Auto.

[scrollGallery id=014]

This post is part of the following threads: Berichte Sippe Camelot, Thread: Alles, Thread: Berichte unserer Fahrten – ongoing stories on this site. View the thread timelines for more context on this post.



Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst 15/04/2013 von Fredi in category "Pfadfinder", "Unsere Lager, Fahrten, Aktionen