Internetnacht Meute 2021

Die Internetnacht war in diesem Jahr aufgrund der Umstände etwas anders. Trotz alle dem hatten alle Teilnehmer sichtlich Spaß. Gemeinsam mussten die Ermittler den Diebstahl seltener Münzen aus dem geheimen Tresor im Stammesheim ermitteln. Hierzu trafen sich die Wölflinge coronakonform (1 Haushalt +1 Person) in Zweiergruppen bei sich Zuhause. Hier ein Video (ohne Ton) vom Tatort:

Das erste Ziel war es seiner Gruppe einen Namen zu geben. Da hatten wir z.B.:

Die Fische
SOKO T&K

Jeder Ermittlungsgruppe wurde eine Datei zugespielt, die verschiedenste Rätsel enthielten. Ziel war es, diese zu lösen und die Beute sicherzustellen.
HIER ein Beispiel. Zur Lösung hatten alle Teilnehmer das Internet an ihrer Seite. Teilweise wurden die Aufgaben aber auch kreativ. So mussten beide Z.B. eine Kettenreaktion filmen, die länger als 30 Sekunden dauert.

Oder die Rufnummer auf unserer Stammeshomepage wählen und soviel wie möglich über die Person herausfinden, die abhebt.

 Lustige Dinge kamen dabei heraus. Wussten die Ermittlungsgruppen einmal nicht mehr weiter, gab es die Möglichkeit Hinweise zu suchen, die – sofern Sie gefunden wurden – auf eine Lösung hinwiesen. Es war also auch Bewegung angesagt:-)

Nach vielen Fragen und Antworten, Hinweisen und Aufgaben war am Ende eines klar: Die Lösung war eine Koordinate. Diese ordneten die Teilnehmer einem Standort zu und erfuhren so von dem Versteck der Beute. Es kam auch heraus, dass es mehrere Verstecke gab und die Beute aufgeteilt wurde. Ob der Ort der Richtige war, erfuhren die Teilnehmer am darauffolgenden Tag. Hier wurde ein Familienausflug unternommen. Alle Gruppen konnten die Beute sicherstellen, aber seht selbst: 

Danke an jeden, der dabei war und mitgemacht hat. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht, wir hoffen auf ein baldiges physisches Wiedersehen :- )

Felix, Axel, Stumpf und Pascal

 

 



Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst 18/04/2021 von Felix in category "Unsere Lager, Fahrten, Aktionen